Gebrauchte Software: Vor- und Nachteile

Arbeitsplatz

Ob durch den Abbau von Arbeitsplätzen, eine Umstrukturierung im Unternehmen oder Insolvenz: Überschüssige Software entsteht aus vielen Gründen. Damit diese Überschüsse nicht verkommen, sondern weiterhin genutzt werden, besteht die Möglichkeit, gebrauchte Software zu kaufen. Mit gebrauchter Software sind nicht nur Computerprogramme gemeint, es können auch Dateien oder gebrauchte E-Books, Musik oder Videos Teil der Kategorie sein. Welche Vor- und Nachteile es mit sich bringt, wenn auch Sie gebrauchte Software kaufen, zeigen wir Ihnen hier.

Vorteile gebrauchter Software

Während die meisten Gebrauchsgegenstände einem unvermeidbaren Verschleiß unterliegen, ist Software grundsätzlich immer in einem neuwertigen Zustand. Nur Datenträger können gewisse Nutzungserscheinungen aufweisen. Zudem ist der Preis unschlagbar. Während neue Software meist sehr teuer ist und für viele Unternehmen zu einem riesigen Kostenpunkt wird, ist gebrauchte Software auch mit allen notwendigen Lizenzen sehr erschwinglich.

Natürlich bekommen Sie nicht die neuste Version, wenn Sie gebrauchte Software kaufen, doch die bewährten Versionen sind in der Regel ohnehin zuverlässiger. Außerdem erwerben Sie mit der Softwarelizenz auch das Recht, Updates zu beanspruchen, sodass Sie bei Bedarf trotzdem auf die neuste Version zugreifen können.

Und was spricht dagegen?

In seltenen Fällen kommt es zu Kompatibilitätsproblemen, wenn mit einer älteren Version eines Programmes eine Datei neueren Formates verarbeitet werden muss. Diese Probleme treten jedoch sehr selten auf und lassen sich normalerweise mit einem zusätzlichen Modul beheben. Für einige ist die neuste Software zudem ein Statussymbol. Wer sich auf den Seiten der Gebrauchtsoftwarehändler genauer umschaut, wird allerdings schnell merken, dass für die meisten Softwares auch Updates verfügbar sind.

Das Hauptproblem sind die rechtlichen Grundlagen für den Weiterverkauf von Softwarelizenzen. Es ist natürlich nicht im Interesse der Hersteller, dass ihre Programme gebraucht weiterverkauft werden. Allerdings wurden nun mehrere Urteile gefällt, in denen bestimmt wurde, dass der Verkauf gebrauchter Software absolut legal ist. Setzen Sie jedoch immer auf professionelle Händler, um zu vermeiden, dass Ihnen gefälschte Software verkauft wird.